Team Bonn

Was bringst du mit?

Einen Hintergrund in den Gesundheitswissenschaften, Teamgeist und vor allem Motivation und Idealismus.

Was möchtest du bei GEGM bewegen?

Ich wünsche mir, dass der Breite der Gesellschaft bewusst wird, welch hohes Gut Gesundheit ist und vor allem, dass es ein Privileg ist, gesund zu sein. Und gleichzeitig in Gesellschaft und Politik Verantwortung für das Thema Gesundheit – vor allem im globalen Kontext übernommen wird. Dazu zählt eben effektiver Klimaschutz, der endlich zur Priorität werden muss!

Was war dein Aha-Erlebnis?

Es war ein längerer Prozess, beginnend mit veganer Ernährung und darauffolgend mit der Erkenntnis, welche Auswirkung allein die Produktion tierischer Lebensmittel im industriellen Stile auf unseren Planeten und auch auf uns hat. Meine Passion für die Themen sowie mein Wille, zu einer Veränderung beizutragen, hat sich folgend aus zahlreichen Puzzlesteinen zusammengesetzt: meiner Abschlussarbeit über Feinstaub und Gesundheit, einem Asienurlaub, in dem ich über Müllberge und die Luftqualität gestaunt habe sowie einem zunehmenden Verständnis der Klimakrise und ihrer Dringlichkeit.

Was tust du für deine seelische Gesundheit?

Zeit mit guten Freund:innen verbringen, Sport, meditieren, lesen und viel Zeit in Natur und Stille verbringen. Ach ja: und immer mal wieder das Handy auf Flugmodus schalten!

An welchen Themen arbeitest du?

Mein Schwerpunkt sind unsere beiden Handlungsfelder “Gesellschaft für Klimaschutz aktivieren” und “Globale Gesundheit fördern”. Als Projektmanagerin begleite ich unsere Projekte von Anfang bis Ende, knüpfe neue Kontakte, pflege bestehende, betreue jüngst unseren Social Media Kanal und begleite Vorträge und Veranstaltungen inhaltlich. Und ich darf dankenswerterweise immer wieder neue Aufgaben übernehmen und an diesen wachsen – das bereitet mir ganz besonders viel Freude!