Team Bonn

Was bringst du mit?

Meine Erfahrungen als Ärztin in verschiedenen Funktionen: in Klinik, Praxis, Bundesbehörde aber auch in der Versorgung von geflüchteten Kindern in Deutschland und an der EU-Außengrenze. Dort wuchs auch mein Interesse für Globale Gesundheitsthemen und wie diese uns ganz konkret hier vor Ort betreffen. Mein Masterstudium in Public Health hat mein Verständnis für größere Zusammenhänge zusätzlich geschärft.

Was möchtest du bei GEGM bewegen?

Mir ist es wichtig, meine Fähigkeiten, meine Ideen und mein Wissen mit größtmöglichem Impact einzusetzen und so das Leben und die Gesundheit möglichst vieler Menschen positiv zu beeinflussen. 

Was war dein Aha-Erlebnis?

Ein richtiges Aha-Erlebnis hatte ich nicht, aber je mehr mein Wissen über globale Zusammenhänge zunimmt, umso mehr glaube ich an die Wichtigkeit und Dringlichkeit unserer Arbeit.

Was tust du für deine seelische Gesundheit?

Ich liebe lange Radtouren, am liebsten mit meinen Kindern und meinem Mann. Aber auch Wandern, Wassersport und Spazierengehen tun mir gut. Außerdem koche und backe ich gern und probiere viel Neues aus.

An welchen Themen arbeitest du?

Durch meinen Hintergrund in Medizin und Public Health bringe ich vor allem die verschiedenen medizinischen Fachgesellschaften, Pflege- und Therapieberufe sowie andere Akteure zusammen und gebe neue Impulse für gelingende Zusammenarbeit. Durch Kooperationen, Partnerschaften und Allianzen potenzieren sich Reichweite und Impact ganz erheblich, und das sollten wir nutzen, um nachhaltige Veränderungen anzustoßen und mitgestalten zu können!