Spenden

Wir haben eine historisch große Aufgabe zu bewältigen: Schaffen wir es, unsere Gesundheit zu schützen, indem wir den Klimawandel stoppen? Können Menschen auch in den kommenden Generationen noch auf dieser Erde leben? Eine ganze Gesellschaft zum dringend notwendigen Umdenken zu bewegen kostet viel Kraft, Engagement, Arbeit – und Geld.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende.

Sie können uns mit Ihrer Spende entweder per Banküberweisung oder über dieses Spendenformular unterstützen.

Spenden per Überweisung

Spendenkonto

Stiftung Gesunde Erde Gesunde Menschen gGmbH

GLS Bank
IBAN: DE48 4306 0967 1059 8237 00
BIC: GENODEM1GLS

Online spenden

Wofür braucht GEGM Spenden?

Eine enkeltaugliche Welt schaffen

Die Wissenschaft ist sich einig: Das Leben der Menschen auf der Erde ist existenziell gefährdet. Wir haben ein Zeitfenster von wenigen Jahren, in dem sich zeigen wird, ob wir dauerhaft und unwiderruflich das Erdsystem überhitzen oder eine enkeltaugliche Welt schaffen. Um dies den Menschen bewusst zu machen, müssen wir genau jetzt so viel Kommunikationsarbeit leisten wie möglich. Das kostet Geld.

Gesundheit schützen

Die Bedrohung des Klimawandels ist nicht mehr abstrakt, sondern spürbar: Die Gefahr von Pandemien nimmt zu, der Sommer fordert zunehmend Hitzetote, giftige Blaualgen wachsen in der wärmer werdenden Nord- und Ostsee. Diese Entwicklung kann nur ein gesellschaftlicher Wandel aufhalten – für den die breite Bevölkerung sich über den Zusammenhang zwischen dem Klimawandel und ihrer eigenen Gesundheit bewusst werden muss. Wir müssen genau jetzt so viel Aufmerksamkeit schaffen wie möglich. Ohne eine Finanzierung aus der Gemeinschaft ist das nicht denkbar.

Engagement ermöglichen

So viele Menschen engagieren sich im Klimaschutz – das Feld ist ungemein dynamisch und beruht zu weiten Teilen auf Selbstausbeutung vieler Engagierter in ihrer Freizeit. Damit dies nicht im Burnout mündet und verpufft, braucht es viel mehr Profis und eine stabile Finanzierung.

Erhalte ich eine Spendenbescheinigung?

Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus, die Sie für Ihre Steuererklärung nutzen können. Für Spenden bis 300,00 € benötigen Sie allerdings lediglich einen vereinfachten Zuwendungsnachweis und einen Kontoauszug oder eine Überweisungsbestätigung. Hier können Sie den vereinfachten Spendennachweis für Ihre Spende bis 300,00 € an die Stiftung Gesunde Erde – Gesunde Menschen herunterladen.

Wenn Sie eine Bestätigung für Ihre Spende von mehr als 300,00 € benötigen, dann geben‘ Sie bitte Ihre Adresse in der Banküberweisung, im Spendenformular an oder schicken Sie uns einfach eine Email mit der Anschrift an kontakt[at]stiftung-gegm.de.

Spendenbeispiele

Hier kommen Beispiele für die Wirkung, die Ihre Spenden entfalten können:

50 Euro

So helfen Sie mit 50 Euro

Mit 50 Euro können wir einen Hintergrundbericht anfertigen und verbreiten, der wichtige Fakten und Argumentationshilfen liefert.

200 Euro

So helfen Sie mit 200 Euro

200 Euro decken die Reisekosten eines/r Referent:in zu einer Vorlesung für Medizinstudierende.

80 Euro

So helfen Sie mit 80 Euro

Mit 80 Euro tragen Sie zur Finanzierung eines Erklärvideos bei.

Das haben wir erreicht

Foto von Eckart von Hirschhausen im Arztkittel mit einem symbolischen Fieberthermometer in der Hand. Im Hintergrund sieht man eine Straße und Häuser.Drüber sprechenpositiv Einfluss nehmen
18.07.2021

Zu Gast beim Amboss-Podcast

Klimawandel und Gesundheit – Ein Appell Medizin hörbar machen – das möchte der von Ärzt:innen betriebene Amboss-Podcast. Unser Gründer Dr. Eckart von Hirschhausen war in einer Folge mit dem Titel…
Drüber sprechenpositiv Einfluss nehmen
16.07.2021

Was können wir aktiv tun? Zu Gast im Climaware Podcast

Der Fokus liegt auf den wichtigen Dingen In der 23. Folge des Climaware Podcasts sprechen Gabriel Baunach und Eckart von Hirschhausen über die wichtigsten Hebel bei der Klimakommunikation, den Generationenkonflikt,…
Drüber sprechen
30.06.2021

Riffreporter – Talk: Klimaschutz = Gesundheitsschutz?

Klimakommunikation: Wir brauchen neue Narrative Wie konstruiert man geeignete Narrative über Klima und Gesundheit? Am 30. Juni fand die Online-Veranstaltung „Neue Narrative und Inhalte für Klimawandel und Gesundheit“ der Kooperative…