Team Bonn

Was bringst du mit?

Spaß an der Zusammenarbeit mit engagierten Menschen, Fantasie, Neugierde und die Lust, zu neuen Ufern aufzubrechen. Zuletzt habe ich lange im Bereich politischer Kommunikation im Gesundheitswesen gearbeitet. Als studierter Sozialarbeiter war ich zuvor in der Straffälligenhilfe engagiert. Und als begeisterter Fotograf habe ich zwischenzeitlich in der Repro- und Druckvorlagenherstellung viele handwerkliche Erfahrungen gesammelt.

Was möchtest du bei GEGM bewegen?

Es gibt unglaublich viele gute Ideen und wissenschaftliche Erkenntnisse, die bislang kaum oder gar nicht in die politische Umsetzung gelangen. Ich möchte dazu beitragen, dass wir die Krisen unserer Zeit als Chance begreifen, alte Denkmuster zu durchbrechen und Neues zu wagen

Was war dein Aha-Erlebnis?

Tatsächlich der Tag, an dem ich den Film „Don’t look up“ gesehen habe. Er hat mir deutlich gemacht, wie ignorant wir alle mit einer existenzbedrohenden Krise umgehen – daran möchte ich etwas ändern.

Was tust du für deine seelische Gesundheit?

Ich fahre gerne Rad, gehe laufen und unternehme schöne Dinge mit meiner Tochter und meinen Freunden.

An welchen Themen arbeitest du?

Ich organisiere Videoproduktionen und unterstütze Veranstaltungen.