Unser Stiftungsgründer Dr. Eckart von Hirschhausen lehrt ab sofort als Honorarprofessor an der Philipps-Universität Marburg. Mit seiner Antrittsvorlesung „Warum Worte Medizin sind – Zwischenmenschliche Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung“ startete er seine Lehrtätigkeit am Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg.

Warum Worte Medizin sind

Seine Antrittsvorlesung zur Honorarporofessur hielt Eckart von Hirschhausen am Dienstag, den 11. Januar 2022. Der Titel: „Warum Worte Medizin sind – Zwischenmenschliche Kommunikation im Zeitalter der Digitalisierung“. Sie wurde live gestreamt, denn wegen der Corona-Maßnahmen konnten nur wenige Student:innen vor Ort dabei sein.

„Die Honorarprofessur ist mir eine große Ehre. Es freut mich, dass die Themen, für die ich mich seit vielen Jahren einsetze, auch in der akademischen Welt zunehmend Anerkennung finden: Wie wichtig es ist, das Menschliche in der Humanmedizin hochzuhalten, dass Ärztinnen und Ärzte auch eine politische und gesellschaftliche Verantwortung haben und das Klimaschutz auch Gesundheitsschutz ist. Wenn ich damit die nächste Generation der Medizinerinnen und Mediziner inspirieren kann, ist das ein großartiger Hebel“, sagt von Hirschhausen.

„Ich werde die Vorlesungen halten, von denen ich mir gewünscht hätte, sie in meiner Ausbildung gehabt zu haben.“ Eckart von Hirschhausen

Im Rahmen seiner Honorarprofessur wird Eckart von Hirschhausen verschiedene Lehrveranstaltungen am Fachbereich Medizin der Philipps-Universität abhalten. Seine Hauptthemen werden „Sprache“ und „Klimawandel in der Medizin“ sein. Dazu hatte er bereits 2017 und 2020 Vorträge an der Marburger Universität gehalten, die von vielen Studierenden sowie Mitarbeiter:innen und der Fachbereiche Medizin und Psychologie besucht wurden.

Antrittsvorlesung Uni Marburg

Gruppenbild mit Abstand: Prof. Dr. Thomas Nauss (links), Prof. Dr. Denise Hilfiker-Kleiner (2. v. r.) und Prof. Dr. Jürgen Schäfer (rechts) empfingen Dr. Eckart von Hirschhausen offiziell als Honorarprofessor am Fachbereich Medizin der Universität Marburg

Wichtige Botschaft bei seiner ersten Vorlesung

Bei seiner Antrittsvorlesung betonte der frischgebackene Prof. Eckart von Hirschhausen die Bedeutung einer guten Kommunikation von Medizinern mit ihren Patientinnen und Patienten. Schon eine kleine Geste oder einzelne Frage könne Leben retten, sagte er. Es gehe um eine „herzliche“ und eine „humane Humanmedizin“. Gute Ärztinnen und Ärzte zeichneten sich auch nicht durch Selbstüberschätzung aus, sondern durch Demut.

Wer seine Antrittsvorlesung zur Honorarprofessur an der Medizinischen Fakultät der Universität Marburg verpasst hat, kann sie noch im Nachhinein ansehen. Hier ist das Video:

Sprache und Klimawandel in der Medizin: Hirschhausens Antrittsvorlesung in Marburg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos: Dr. Eckart v. Hirschhausen am 11. Dezember bei seiner Antrittsvorlesung an der Uni Marburg (Foto-Credit: Henrik Isenberg).