Eckart von Hirschhausen zum Auftakt: „Wissenschaft alleine wirkt nicht“

Mit dem Vortrag „Gesunde Erde – Gesunde Menschen. Warum wir nicht das Klima retten müssen, sondern uns!“ unseres Gründers Dr. Eckart von Hirschhausen begann am 9. November 2021 die Ringvorlesung „Klimakrise und Gesundheit“. Initiiert wurde die Vorlesungsreihe von den Marburger Lokalgruppen von Health for Future und der Green Office AG sowie dem Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg.

Planetary Health: ins Handeln kommen

„Hoffnung besteht aus Taten“, sagt Greta Thunberg in der jüngst erschienen BBC-Doku „Greta Thunberg.“ Dass dies auch für die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Gesundheit gilt, machte die Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung deutlich.

Die Veranstaltung mit namhaften Experti:nnen soll nicht nur zur „wissenschaftlichen und evidenzbasierten Diskussion“ beitragen, sondern auch „erste Anregungen und Lösungsvorschläge aufzeigen“ – so der Wunsch von Prof. Dr. Denise Hilfiker-Kleiner, Dekanin des Fachbereichs Medizin der Philipps-Universität Marburg, in ihren einleitenden Worten.

Auch Dr. Eckart von Hirschhausen regte in der Auftaktvorlesung die Zuschauenden dazu an, selbst ins Handeln zu kommen. „Wissenschaft alleine wirkt nicht“, sagte er zu Beginn seines Vortrags und forderte besonders die Gesundheitsberufe auf, sich stärker einzumischen. Nur so könne der Klimakrise als „der größten Gesundheitsgefahr im 21. Jahrhundert“ begegnet werden, um unsere Gesundheit und die Gesundheit des Planeten, die „Planetary Health“, zu bewahren. Denn: Das Teuerste, was wir jetzt tun können, ist nichts.

Sehen Sie hier die Auftaktveranstaltung im Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über die Ringvorlesung „Klimakrise und Gesundheit“

Die Ringvorlesung ist öffentlich zugänglich. Sie findet dienstags von 18:00 bis 19:30 Uhr via Live-Stream statt. Weitere Themen werden unter anderem sein: „Klimakrise, Hitzestress und kardiovaskuläre Risiken”, „Aerosole, Feinstaub und Co: Stress für die Umwelt und die Lunge“ und viele mehr. Hier finden Sie weitere Infos zum Programm der Ringvorlesung „Klimawandel und Gesundheit“.